KW10/2012: Verhandlungstaktik

Verhandlungstaktik

Heute veröffentlichen wir den nunmehr dritten Teil unseres Leitfadens für Gehaltsverhandlungen. Dieses Mal geht es v.a. um die Frage was ein Arbeitnehmer eigentlich alles von seinem Arbeitgeber fordern kann. Denn es gibt neben der "klassischen" Gehaltserhöhung in Form einer höheren monatlichen Vergütung auch andere Leistungen, die sich ebenfalls positiv auf den eigenen Geldbeutel auswirken können. Wer flexibel ist indem er - bei Widerstand - nicht stur an einem gewissem Geldbetrag festhält, sondern auch offen für Alternativen ist oder diese am besten selbst vorschlägt, ist im Vorteil. Denn nicht selten sind Firmen eher bereit über gewisse Zusatzleistungen zu verhandeln, die Sie im Idealfall gleichermaßen finanziell entlasten. In gleichem Maße wie die Anzahl der Optionen und damit der Verhandlungsspielraum steigt, verringert sich auch das Risiko einer Absage, die zu Spannungen im Arbeitsverhältnis führen könnte. 

 

Teil 3: Gehaltsverhandlung - Was kann ich fordern und wie gehe ich dabei vor?


OutPlacement-Professional

Reiner Hellweg

Reiner Hellweg

 

Mannheim

 

Telefon:

  0621 - 79 79 79

Handy:

  0179 - 110 58 28

E-Mail:

  r.hellweg@op-p.de

Mitglied bei DGfK - Deutsche Gesellschaft für Karriereberatung e.V.